Startest auch du immer öfter gesprochene Suchanfragen bei Google? Dann liegst du damit im Trend. Schließlich ist Suchen via Spracheingabe viel komfortabler als Texte einzutippen. Fachleute rechnen damit, dass 2020 mehr als die Hälfte aller Suchanfragen mittels Spracheingabe erfolgen werden. Auf die kontinuierlich wachsende Zahl von Sprach-Such-Anfragen (Voice-Search-Anfragen), wie man sie in Fachsprache nennt, hat Google Ende 2019 mit seinem BERT-Update reagiert.

Dank KI versteht Google deine Spracheingabe immer besser

Das Google BERT-Update ist eine einschneidende Algorithmus-Änderung der Suchmaschine. Seit Dezember 2019 rollt Google das Update weltweit in über 70 Sprachen aus. Das Unternehmen selbst bezeichnet BERT als einen der größten Fortschritte in der Geschichte der Internet-Suche.

Was unterscheidet BERT-Update von anderen Google-Updates?

Das BERT-Update ist die Weiterentwicklung von RankBrain, Panda und Hummingbird. Wie diese Updates nutzt es Künstliche Intelligenz (KI). Die hier genutzte KI erlaubt es Computern, selbst dazuzulernen. Wenn du Google-BERT-Update verstehen möchtest, musst du wissen, dass schon jetzt jede 10. englische Suchanfrage in den USA von der Änderung des Google-Algorithmus betroffen. Sein vorherrschendes Ziel ist jedoch nicht (in erster Linie) das bessere Ranking von Daten, sondern bessere Ergebnisse in Bezug zum Kontext. Google strebt ein besseres Verständnis von Long-Tail-Suchanfragen an. Insbesondere Präpositionen sollen dank BERT-Update besser ausgewertet werden können. Wenn du via Spracheingabe Informationen suchst, ist das ein ganz anderer Vorgang als die Suche mittels Texteingabe. Doch egal ob gesprochen oder geschrieben, das korrekte Verstehen von kompletten Sätzen mit mehreren Keywords und Präpositionen war bisher nahezu ausgeschlossen. Dank Google BERT-Update wird die Qualität deiner Sprachsuche nun deutlich besser. Warum ist das so? Die Suchmaschine nutzt die neuesten Technologien, nämlich Künstliche Intelligenz, und diese entwickelt sich täglich weiter.

Mehr Erfolg mit Künstlicher Intelligenz

Natural Language Processing ist eine Variante im großen Feld der KI, die Google und damit dir hilft, mehr passende Ergebnisse zu erhalten. Die KI-Technologie bringt Computern bei, natürlich gesprochene Informationen korrekt zu verstehen und zu verarbeiten. Dank Google BERT-Update versteht die Suchmaschine deine Suchanfragen besser als je zuvor. Auch Keyword-Kombinationen, die du eingibst oder sprichst, werden nun in ihrem Zusammenhang verstanden. Das Google BERT-Update ist die ideale Ergänzung zu kontextfreien Modellen. Wie groß die Auswirkungen von BERT auf das Ranking sind, wurde bisher noch nicht untersucht.